Microsoft IBM statt Intel

Der Softwarekonzern erkämpft sich Schritt für Schritt den Spielekonsolenmarkt. Mit seinem bisherigen Chiplieferanten war Microsoft dabei offenbar unzufrieden. Nun soll IBM die X-Box sicherer machen.