UMTS-Lizenzen 2,4 Milliarden Euro zurückgefordert

Die beiden UMTS-Lizenzinhaber Mobilcom und Telefonica fordern die 2,4 Milliarden Euro zurück, die sie bei der Versteigerung als Mehrwertsteuer gezahlt hatten. Die Regulierungsbehörde will diese damals aber gar nicht ausgewiesen haben.