GMX Opfer der E-Mail-Polizei

Der Münchener Free-Mail-Anbieter ist ins Visier von Spamcop geraten. Der Anti-Spam-Dienst hat alle GMX-Adressen gesperrt, weil von ihnen aus angeblich Werbemüll verschickt wurde.
Von Manuel Bödiker