Wurm-Attacke Microsoft räumt Fehler ein

Der Softwarekonzern gibt sich eine Mitschuld an den Auswirkungen des grassierenden Blaster/Lovsan-Wurms."Wir haben nicht effektiv mit unseren Kunden kommuniziert", heißt es bei Microsoft. Mittlerweile wurde bekannt, dass auch Unix-Systeme von dem Schädling betroffen sein können.