Microsoft Klage gegen Spam-Versender

Der Redmonder Softwareriese klagt gegen 15 Spam-Versender in den USA und Großbritannien. Die mutmaßlichen Täter sollen zwei Milliarden Werbemails versandt haben.

Redmond - Der Softwarekonzern Microsoft  hat in den USA und in Großbritannien Klagen gegen 15 Spam-Versender erhoben. "Wir denken das Spam ein globales Problem ist," wird Microsoft Chefjustiziar Brad Smith am Mittwoch in US-Zeitungen zitiert. "Wir verstärken unsere Anstrengungen um Spam überall auf der Welt zu bekämpfen." Die mutmaßlichen Täter sollen zwei Milliarden Werbemails an Hotmail-Nutzer gesandt haben.

Smith sagte das Microsoft weiterhin seine Bemühungen verstärken werde, um Konsumenten vor unverlangter Werbung zu schützen, wofür man auch mit anderen Unternehmen die Zusammenarbeit suche. Die Klagen zielten darauf ab, Spammer zu stoppen, und sie mit Geldstrafen zu schädigen. Microsoft blockiert auf seiner Plattform MSN bereits täglich 2,4 Milliarden Spam-Mails.

Im Kampf gegen Spam-Versender sind aber nicht nur Unternehmen in den USA aktiv geworden. Zuletzt war berichtet worden, dass die Verwaltung des US-Staats Virgina, in dem auch AOL ansässig ist, die Urheber der Massen-E-Mails künftig hart bestrafen will. Bis zu fünf Jahre Haft sind möglich und der Gewinn, der aus Spam-E-Mails gezogen wird, soll beschlagnahmt werden.

In Deutschland ist der Gesetzgeber noch nicht soweit

Strafbar wäre demnach, wer E-Mail-Header vorsätzlich fälscht und 10.000 Exemplare pro Tag oder 100.000 Werbe-E-Mails pro Monat verschickt. Der Bundesstaat geht sogar soweit, dass selbst der Besitz von Software bestraft werden soll, mit der man Werbe-E-Mails massenhaft verschicken kann.

In Deutschland hinkt der Gesetzgeber der Realität noch hinterher: Die EU-Datenschutzrichtlinie, die E-Mail-Werbung nur nach vorheriger Einwilligung des Internet-Nutzers erlaubt ("opt-in") ist noch nicht im Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb umgesetzt worden. Der Verband der Internetwirtschaft Eco will unterdessen eine Task-Force gründen.

Verwandte Artikel