Kirchgeld-Affäre Die gesamte Chefetage hat's gewusst

Nicht 40,5 sondern 42 Millionen Mark hat Leo Kirch dem FC Bayern heimlich überwiesen, sagt Manager Uli Hoeneß. "Scheinheilig" nennt er den schäumenden Ärger der Liga-Verantwortlichen. Moralisch sei der FC Bayern "nicht zu packen". Im Gegenteil: Den selben Vertrag würde Hoeneß morgen wieder unterschreiben.