Expedia Den Umsatz verdoppelt

Schwarze Zahlen - das Internetreisebüro überrascht mit einem guten Quartalsabschluss.

Unterschleißheim - Das Online-Reisebüro Expedia hat bei der Vorlage der Zahlen zum dritten Quartal die Erwartungen der Analysten übertroffen. Der Umsatz in den vergangenen drei Monaten konnte im Jahresvergleich von 79,5 Millionen Dollar auf 165,8 Millionen Dollar mehr als verdoppeln werden.

Gleichzeitig konnte ein Nettogewinn von 20,1 Millionen Dollar oder 32 Cent je Aktie erwirtschaftet werden. Im dritten Quartal des vergangenen Jahres machte Expedia noch 4,8 Millionen Dollar Verlust. Analysten hatten mit einem Umsatz von 158 Millionen Dollar gerechnet.

Der nach eigenen Angaben weltweit größte Online-Reiseanbieter veröffentlichte zum ersten Mal in seiner Geschichte auch Zahlen von Expedia International. Demnach haben sich die Erträge der Töchter in Großbritannien, Niederlande, Frankreich, Italien, Kanada und Deutschland mehr als verdreifacht.

Gleichzeitig konnte das Verhältnis von Besuchern der Webseite zu Kunden von 5,5 Prozent auf 6,7 Prozent gesteigert werden. Wurden im dritten Quartal des Vorjahres noch 1,3 Millionen Übernachtungen in Hotels vermittelt, lag diese Zahl in den letzten drei Monaten bereits bei 3,2 Millionen.

Für das vierte Quartal erwartet das Unternehmen einen ähnlichen Umsatz. Dies würde gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 30 Prozent bedeuten.