IT-Investitionen Kommt der Aufschwung?

Leicht optimistisch - nach einer Studie wollen Unternehmen wieder mehr für Technik ausgeben.

Hamburg - Europäische Unternehmen planen im kommenden Jahr mehr Investitionen in den IT-Bereich. Nach einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Gartner unter 300 CIOs erwarten 78,4 Prozent der Technikchefs ein gleich bleibendes oder leicht steigendes IT-Budget.

Einer von drei CIOs will demnach die Ausgaben um mehr als drei Prozent steigern. Jeder Zehnte rechnet mit einem Plus von über zehn Prozent. Hingegen gab einer von elf Befragten an, die Ausgaben um mehr als zehn Prozent zu senken.

Unterschiede bei der Investitionsbereitschaft ergeben sich im Ländervergleich. Während in Großbritannien, Irland und Italien das größte Wachstum erwartet wird, sollen in Deutschland die IT-Ausgaben kontinuierlich reduziert werden.

Laut Gartner werden vor allem die Bereiche Software und IT-Dienstleistungen einen Aufschwung erleben, während die Ausgaben für Hardware nicht ansteigen werden. 2001 stiegen die Ausgaben um 1,7 Prozent. Diese Zahl soll sich im kommenden Jahr auf 5,4 Prozent verdreifachen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.