Ringier/Axel Springer Friede schlägt zu

Der Schweizer Verlag ist offenbar noch am Axel Springer Verlag interessiert. Bis Ende des Jahres soll eine Entscheidung fallen. Derweil hat die Deutsche Bank bereits 10,4 Prozent der Springer-Aktien an Friede Springer weitergegeben.