AOL Time Warner Im Umbau

Der Medienkonzern redet mit AT&T und Comcast über eine neue Struktur für seine Entertainment-Sparte.

London - Der US-Medienkonzern AOL Time Warner will seiner verschuldeten Tochter Time Warner Entertainment (TWE) eine neue Struktur geben. Deshalb befindet sich der Konzern in intensiven Gesprächen mit der US-Telefongesellschaft AT&T und dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast. AT&T hält bislang 25 Prozent an TWE, sagte Richard Parsons, Chef von AOL Time Warner der "Financial Times". Genauere Angaben über die angedachte Struktur machte er jedoch nicht.

Auch zu Spekulationen über eine neue Managementstruktur des Medienkonzerns wollte sich Parsons nicht äußern. Gleiches galt für mögliche personelle Pläne in der Internetsparte. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte zuvor berichtete, dass AOL Time Warner einen neuen Chef für AOL suche. Dabei hat Vorstandsmitglied Robert Pittman erst vor rund drei Monaten die Leitung der Internetsparte übernommen. In der Folge kursierten nun Gerüchte über seine Ablösung.

Verwandte Artikel