Pixelpark Rettung vor dem Aus

Hilfe aus Gütersloh - Bertelsmann verzichtet auf die Rückzahlung eines Millionen-Kredits.

Berlin – Eine Rettungstat der Konzernmutter Bertelsmann verhindert das drohende Aus für den Internetdienstleister Pixelpark . Der Gütersloher Medienkonzern verzichtet demnach auf die Rückzahlung eines Darlehens in Höhe von 40 Millionen Euro.

Bertelsmann habe am Montag auf die Rückzahlung von 20 Millionen Euro aus dem Darlehen in Höhe von 40 Millionen Euro verzichtet, teilte Pixelpark mit. Bereits Anfang März hatte Bertelsmann einen Forderungsverzicht mit Besserungsschein über 20 Millionen Euro ausgesprochen. Mit dem erneuten Aufschub ist somit ein Forderungsverzicht auf das gesamte Darlehen ausgesprochen worden. Bertelsmann ist mit 60,3 Prozent größter Gesellschafter der Pixelpark AG.

Der Branchendienst Heise.de berichtete, dass Pixelpark ohne Hilfe von Bertelsmann in ernsthafte Schwierigkeiten geraten wäre. Die liquiden Mittel betrugen bis zum 31. März dieses Jahres 19,8 Millionen Euro. Ende des vergangenen Jahres lagen sie noch bei 27,7 Millionen Euro. Gleichzeitig war 2001 mit einem Rekordverlust von 86 Millionen Euro das bisher schwierigste Jahr für den Internetdienstleister.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.