Premium-Mail Wenig Luxus fürs Geld

Wer ist der Beste? Premium-E-Mail-Dienste sollten genau unter die Lupe genommen werden.

Mehr Speicherplatz, Voicemail, Faxversand, Organizer - die Palette der Extras, die kostenpflichtige Angebote den Gratis-E-Mail-Accounts voraushaben, ist groß. Kaum kleiner sind allerdings Differenzen zwischen den Tarifen der Anbieter, wie die Zeitschrift "Connect" in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet: Die Preise reichen von 49 Cent bis hin zu satten 49,90 Euro pro Monat.

In Sachen Speicherplatz etwa deklassiert GMX die Konkurrenz für nur 2,49 Euro monatlich: Das "Pro Mail"-Account verfügt über 250 Megabyte E-Mail-Speicher und erlaubt 50 Megabyte große Attachments. Der Zweitplatzierte in dieser Hinsicht, Space2Go, bietet für 49,90 Euro nur 90 Megabyte E-Mail-Speicher und 60 Megabyte für persönliche Daten. Die Obergrenze für Attachments liegt bei fünf Megabyte. Für den gleichen Preis gibt's bei Arcor sogar nur 50 Megabyte E-Mail-Speicher. Obendrein sind Voicemail, Faxversand und -empfang sowie der erstklassige Web-Organizer schon in der Gratisversion enthalten.

Die teureren E-Mail-Angebote lohnen sich deshalb kaum, wie die Tester von "Connect" meinen. Grundsätzlich empfehle sich, die Extraleistungen genau unter die Lupe zu nehmen, ehe man sich für einen der Premium-Dienste entscheidet. Oft sei es sinnvoller, einzelne Zusätze wie Voicemail oder Faxversand bei einem Freemail-Anbieter einzukaufen.