Kirch-Gruppe Verhandlungen um ProSiebenSat.1

Leo Kirch spricht mit dem Axel Springer Verlag über einen Schuldenaufschub.

London - Es wird immer enger um Leo Kirch. Von allen Seiten drückt die Schuldenlast. Wie die "Financial Times" am Freitag berichtet, verhandelt die hoch verschuldete Kirch-Gruppe offensichtlich mit dem Axel Springer Verlag über einen Schuldenaufschub. Die britische Zeitung beruft sich dabei auf Kirch-Unternehmenskreise. Dabei geht es um eine Verkaufsoption des Axel Springer Verlags in Höhe von rund 7,5 Milliarden Euro, die in diesem Monat fällig würde. Kirch hat dem Bericht zufolge eine Vereinbarung ausgearbeitet, deren Inhalt in der kommenden Woche bekannt gegeben werden soll.

Hintergrund ist, dass Kirch den Axel Springer Verlag auszahlen möchte, um das bisherige Gemeinschaftsunternehmen ProSiebenSat.1 ganz zu übernehmen. Kirch plant die börsennotierte ProSiebenSat.1 mit KirchMedia zu fusionieren und dann an die Börse zu bringen. Doch ganz offensichtlich fehlt dem Münchener Medienmann das notwendige Geld.

Ein Sprecher der Kirch-Gruppe bestätigte gegenüber manager-magazin.de Gespräche mit dem Axel Springer Verlag. Sein Unternehmen habe bereits im vergangenen Jahr im Zuge der Fusion von ProSiebenSat.1 und KirchMedia Verhandlungen mit dem Verlag über die Put- beziehungsweise Call-Option Anfang dieses Jahres angekündigt.

Seit Wochen berichten Medien über die Finanzprobleme der Kirch-Gruppe. Zum einem muss sie bei Banken um die Verlängerung der Kreditlinien drängen, zum anderen könnte Premiere-World-Gesellschafter Rupert Murdoch seine im vergangenen Jahr ausgesprochene Drohung wahr werden lassen und aus dem defizitären Pay-TV-Sender aussteigen. Sollte es in diesem Fall keinen Ersatz für den Investor geben, müsste Kirch rund 1,5 Milliarden Euro für die Anteile zahlen. Murdoch kann seinen Anteil an Kirch zurückgeben, wenn der Sender bis kommenden Oktober bestimmte Ziele nicht erreicht. Murdoch kündigte jedoch vor wenigen Tagen an, dass er die Übernahme der Führung bei Premiere in Erwägung ziehe.

ak