Axel Springer Verlag Döpfner streicht 1400 Stellen

Der Gewinn sinkt dramatisch, und die Konjunktur lässt zu wünschen übrig. Der Verlagschef greift nun zu drastischen Sparmaßnahmen und baut zehn Prozent des Personals ab.