Ebookers Verhaltenes viertes Quartal

Das Internet-Reisebüro weist im dritten Quartal erstmals einen Gewinn aus.

London - Das Internet-Reiseunternehmen Ebookers.com verbuchte im dritten Quartal einen Gewinn von 0,2 Millionen britischen Pfund. Wie das Unternehmen ad hoc mitteilte, habe es noch drei Monate zuvor einen Verlust von 5,9 Millionen Pfund gemacht. Ohne Stornierungen habe sich der Bruttoumsatz im dritten Quartal auf 49,4 Millionen Pfund erhöht.

An den ersten zehn September-Tagen seien die "meisten Online-Buchungen jemals" gemacht worden. Doch wie zu erwarten war, sind die Reisebuchungen nach den Terroranschlägen in den USA zurückgegangen. In den drei Wochen nach dem 11. September habe der durchschnittliche Tagesumsatz 75 Prozent der Zeit vor den Anschlägen betragen, so das Unternehmen.

Für das vierte Quartal erwartet das zu den größten Internet-Reisebüros Europas zählende Ebookers ein verhaltenes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) und einen Vorsteuerverlust.