n-tv Popstars für einen Tag

Zur Ifa-Eröffnung kauft Sony für eine Million Mark alle Werbeplätze beim Berliner Nachrichtensender.

Hamburg/Berlin - Als erster Privatsender hat n-tv alle Werbeblöcke eines Tages für eine Million Mark an ein einziges Unternehmen verkauft.

Wie der Berliner Nachrichtensender mitteilte, hat der japanische Konzern Sony am 25. August zur Eröffnung der Internationalen Funkausstellung (Ifa) alle Werbeplätze gebucht. Außer 15 dreiminütigen "Infomercials" seien jeweils zwei längere Einschaltungen von jeweils zehn Minuten geplant. Außerdem habe Sony von 6 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts alle 46 Werbeinseln gebucht, in denen verschiedene Produkt-Spots gezeigt werden.

Unverändertes Programmschema am "Sony-Tag"

Wie der Sender weiter mitteilte, werde das Programmschema mit den halbstündlichen Nachrichtenblöcken am "Sony-Tag" unverändert bleiben. Das gesamte Auftragsvolumen - der Sender stellt im Auftrag von Sony die "Infomercials" selbst her - beträgt nach Angaben von n- tv eine Million Mark.

Die Kooperation mit dem Konzern sei "die logische und konsequente Weiterentwicklung unserer Idee, bei n-tv intelligent informierende Werbung zu zeigen", sagte Karl-Ulrich Kuhlo, Aufsichtsratsvorsitzender des Senders. Udo Freialdenhofen von der Sony Deutschland GmbH erklärte, dass n-tv mit seinem Programm wie kein anderer Sender in Deutschland berufliche Entscheidungsträger erreiche.