Opel Mausklick für neuen Wagen

Test erfolgreich beendet - der Autobauer will am Autoverkauf per Internet festhalten.

Rüsselsheim - Der zum US-Konzern General Motors gehörende Fahrzeug-Hersteller Opel führt sein Pilotprojekt für den Autoverkauf im Internet, "Opel Webkauf", fort.

Wie Opel am Freitag in Rüsselsheim mitteilte, sei die Testphase, die Mitte März 2001 begonnen hatte, erfolgreich verlaufen. Bislang habe Opel im Rahmen des Projekts 670 Neuwagen über das Internet abgesetzt. Davon seien 70 Fahrzeuge direkt über das Portal geordert worden und 600 internetgestützte Verkäufe seien durch das Projekt initiiert worden.

Kunden könnten weiterhin unter sechs Produktangeboten mit den geänderten Ausstattungen des Modelljahres 2002 auswählen und diese im Internet ordern. Ab Herbst dieses Jahres werde das Angebot um Sondermodelle erweitert.