HypoVereinsbank Auf Kundenfang

Noch halten sich die Kunden des Bankhauses im Internet zurück. Ein neuer Auftritt soll abhelfen.

München - Eine aufwendig überarbeitete Homepage soll den Kunden der HypoVereinsbank die Nutzung des Internets künftig schmackhafter machen.

Beratung, Überweisungen, Aktienkauf, der Antrag für einen Kredit oder die Suche nach dem passenden Eigenheim könnten ab sofort einfacher als bisher vom heimischen PC aus erledigt werden, sagte Vorstandsmitglied Eberhard Rauch am Donnerstag beim Start des neuen Internet-Auftritts der Bank in München. In die überarbeitete und erweiterte Version ihres Netz-Angebotes hatte die HypoVereinsbank rund 30 Millionen Euro gesteckt.

Derzeit nutzten lediglich 1,2 Millionen von insgesamt rund acht Millionen Kunden das Internet-Angebot der HypoVereinsbank, sagte Rauch. Innerhalb der nächsten 18 Monate soll sich diese Zahl auf zwei Millionen erhöhen. Langfristig sei es das Ziel, die Kunden zu ermutigen, kleinere Transaktionen so weit wie möglich von zu Hause aus zu erledigen und den Gang in die Filialen zu reduzieren.