Axel Springer Familienbande im Aufsichtsrat

Trotz Umsatzrückgang investiert das Verlagshaus in Zeitungen und Internet weiter.