Oracle Viele Softwareanbieter verschwinden

Larry Elison orakelt: "Ariba und Commerce One gibt es in fünf Jahren nicht mehr." SAP bleibt.

London - Softwareunternehmen wie Ariba und Commerce One wird es in fünf Jahren nicht mehr geben, erwartet Larry Ellison, Vorstandsvorsitzender von Oracle. Auch Peoplesoft, i2 und Sybase würden von der Bildfläche verschwinden, sagte Ellison.

Übrig blieben als Anbieter von Unternehmenssoftware nur Oracle und SAP. Auch wenn SAP zu den langfristig Überlebenden gehöre, werde das Unternehmen sich wahrscheinlich einiger seiner Softwarepartner, wie beispielsweise Commerce One, entledigen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.