Montag, 22. April 2019

KarstadtQuelle Appetit auf Ameisen

Der schon fast pleite geglaubte Schnäppchenjäger Letsbuyit.com flüchtet in die Obhut der Old Economy. Der Einzelhandelskonzern KarstadtQuelle erwirbt umfangreiche Kaufoptionen.

Ameisen auf dem Vormarsch: Letsbuyit.com begeben sich unter die Obhut der Old Economy.
[M];PR.mm.de
Ameisen auf dem Vormarsch: Letsbuyit.com begeben sich unter die Obhut der Old Economy.

Frankfurt am Main - Der niederländische Internet-Händler Letsbuyit.com wird nach eigenen Angaben mit KarstadtQuelle umfassend zusammenarbeiten. Letsbuyit werde ab sofort einen Großteil seines Einkaufsvolumens über KarstadtQuelle abwickeln. Eine weitere Zusammenarbeit ist in den Bereichen Logistik und Kundenservices vorgesehen.

Optionen auf den Erwerb der Markenrechte

KarstadtQuelle erhalte zudem die Option, die Markenrechte von Letsbuyit zu erwerben und sich finanziell an den Niederländern zu beteiligen. KarstadtQuelle sieht nach eigenen Angaben in der Marke des Schnäppchenjägers großes Potenzial.

Letsbuyit werde künftig als so genannter Anschlusskunde insbesondere Multimedia-Produkte, Elektrogeräte sowie Sport- und Freizeitangebote über den Essener Konzern einkaufen, hieß es. Letsbuyit erhoffe sich von der Zusammenarbeit deutlich mehr Effizienz für das eigene Geschäft. Die KarstadtQuelle New Media AG erhalte ein Vorerwerbsrecht zur Verwendung der Marke Letsbuyit.com für den Katalog-Versandhandel und den stationären Einzelhandel.

Analysten loben Kooperation

Die Kooperation sei weiter gespannt, als dass Letsbuyit nur einen Großteil seines Einkaufs über KarstadtQuelle abwickle, präzisierte KarstadtQuelle-Sprecher Elmar Kratz. "Es gibt die Marke Letsbuyit und wir sehen viel Potenzial in ihr", sagte Kratz. Sie sei eine der wenigen starken Internet-Marken in Deutschland, die unter anderem einen hohen Bekanntheitsgrad habe und die attraktive Zielgruppe der 20- bis 39-Jährigen bediene. Die Markenbekanntheit müsse von finanziellen Problemen der Niederländer getrennt werden.

Analysten werteten die Kooperation in ersten Stellungnahmen positiv. Die Letsbuyit-Aktien legten am Neuen Markt zeitweise um mehr als 27 Prozent zu, während die im M-Dax notierten Karstadt-Titel in der Spitze rund 1,9 Prozent gewannen.

© manager magazin 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung