Cannes 2001 Cyberlions - die Gewinner

In der südfranzösischen Stadt Cannes drehte sich in diesen Tagen alles um die Werbung. Das Cyberlions-Jury-Mitglied Christian Schwarm berichtete täglich für mm.de über die Arbeit eines Juroren. Die Gewinner:

Cannes - Noch nie gingen so viele Einsendungen bei dem internationalen Cannes Festival  ein. 19.013 Arbeiten aus 81 Nationen fanden für die Kategorien Film, Press & Poster, Cyber und Media den Weg nach Cannes. Aus aller Welt strömen die Vertreter der Werbebranche in die Mittelmeerstadt, um dabei zu sein, wenn die begehrten Auszeichnungen vergeben werden. Dabei sind neben den klassischen Agenturen auch seit einigen Jahren die Internetagenturen, die für ihre Kunden Web-Auftritte bis hin zu Banner-Kampagnen gestalten, mit einer eigenen Kategorie vertreten: den Cyberlions.

Einige Wochen nach dem Festival werden dann die Nicht-Angehörigen der Branche die Gewinner zu Gesicht bekommen, wenn die so genannte "Cannes-Rolle" durch die deutschen Kinos tourt. Die prämierten Internetprojekte werden dagegen im Netz zu finden sein.

Doch bevor die Preise vergeben wurden, stand noch eine Menge Arbeit für die Jury-Mitglieder an, die die vielen Arbeiten beurteilen sollen. Wie das vor sich geht und was das deutsche Jury-Mitglied Christian Schwarm bei den Cyberlions erlebt, berichtet Schwarm exklusiv für manager-magazin.de. Am Dienstag werden die Gewinner bekantgegeben.

Lesen Sie auch

Christian Schwarm ist geschäftsführender Gesellschafter der Multimedia-Agentur AGI. Er verantwortet dort den Bereich Kreation und Konzeption. Die Agentur ist mit Standorten in Stuttgart und Berlin vertreten, geplant sind auch Niederlassungen in Hamburg und München.

AGI hat bereits zahlreiche Kreativ-Peise eingeheimst. Seit Ende vergangenen Jahres ist Schwarm Mitglied im Art Director's Club und gehört dem Vorstand des Internetförderers Baden-Württemberg Connected an.

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.