Internetpreis Auszeichnung für Web-Profis

Wirtschaftsminister Werner Müller zeichnete auf der CeBIT drei Logistik-Spezialisten mit dem Preis aus.

Hannover - Der Deutschen Internetpreises ist mit jeweils 100.000 Mark dotiert. Er wurde zum zweiten Mal verliehen.

Wirtschaftsminister Werner Müller (parteilos) zeichnete die Rudolph Warehousing und Logistik GmbH aus dem nordhessischen Baunatal und die Alternate Computerversand GmbH aus dem mittelhessischen Linden aus. Ferner ging die Auszeichnung an die Berliner IVU Traffic Technologies AG. Der Preis wurde dieses Jahr für Logistikprozesse im elektronischen Handel vergeben.

Trotz Turbulenzen an den Börsen glaubt Minister Müller nicht an einen Niedergang der Internet-Wirtschaft. Die Nutzung von Internet-Diensten habe im Jahr 2000 im Vergleich zum Vorjahr um 59 Prozent zugenommen. Bei mobilen Anwendungen sei Deutschland sogar an den USA vorbeigezogen.

In den Bereichen Telekommunikation und Informationstechnik sei 2000 die Zahl der Erwerbstätigen um vier Prozent auf rund 800.000 gestiegen. "Kein anderer Wirtschaftssektor weist diese Wachstumsraten auf, und das Potenzial ist enorm", sagte Müller.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.