Internetmediahouse Aus für Beautyspy

Die Beteiligungsgesellschaft räumt auf. Beautyspy, Cool Guide und Zadu stehen auf der Abschussliste.

München - Der Vorstand der Internetmediahouse.com AG (IMH ) hat sich im Rahmen der laufenden Portfoliobereinigung gegen eine Anschlussfinanzierung der Beautyspy GmbH entschieden.

Der Anlauf des ersten, vor kurzem eröffneten Ladengeschäfts der Beautyspy habe angeblich die Erwartungen übertroffen. In einer Ad-hoc-Mitteilung vom Montag heißt es, dennoch werde IMH von einem weiteren Investment absehen - es wurde für IMH als zu riskant bewertet. Als Grund gibt das Unternehmen an, es fehle ein strategischer Partner für Beautyspy. Die Aufnahme eines weiteren Investors sei jedoch für ein erfolgreiches Wachstum unabdinglich. Gespräche mit möglichen Investoren werden fortgeführt. Mittlerweile hat Beautyspy bereits ein Insolvenszverfahren eingeleitet.

Ausstieg bei Cool Guide und Zadu

Auch für eine weitere IMH-Beteiligung stehen Änderungen bevor. Die Internet Cool Guide Inc, New York, Herausgeber von Online- und Offline-Führern für das Internet, hat ihre Online-Aktivitäten vor dem Hintergrund rückläufiger Online-Werbeeinnahmen eingestellt. Derzeit finden den Angaben der IMH zufolge jedoch nach wie vor Verhandlungen mit möglichen Partnern aus dem Medienbereich statt.

Sollten diese Gespräche nicht erfolgreich verlaufen, werde die Gesellschaft aufgelöst. Von dieser Entscheidung unberührt seien die Offline- Aktivitäten von Internet Cool Guide. Die Buchserie werde weiterhin national und international vertrieben, hieß es.

Zadu Inc, Palo Alto, Hersteller kontextbezogener Interaktionssoftware, konnte die laufenden Finanzierungsgespräche mit verschiedenen Venture-Capital-Gesellschaften bisher nicht erfolgreich abschließen. Deshalb mussten die operativen Aktivitäten auf ein Minimum reduziert werden, heißt es in der Mitteilung weiter. Sollte die laufende Finanzierungsrunde nicht zeitnah abgeschlossen werden, werde Zadu ihre Geschäftstätigkeit einstellen.

Sowohl bei Internet Cool Guide als auch bei Zadu hält die IMH Minderheitsanteile und macht aus grundsätzlichen Portfolio-Überlegungen neue Finanzierungszusagen von der Teilnahme weiterer Investoren bzw strategischer Partner an Finanzierungsrunden abhängig. Das IMH-Management arbeitet, wie betont wird, weiter an der Neuausrichtung des Portfolios.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.