Outlook Visitenkarte führt zum Absturz

Leck im E-Mail-Programm von Microsoft - und für die deutschen Version gibt es noch keine Lösung.

Düsseldorf - Eine Sicherheitslücke ist jetzt bei der Mail- Software Outlook 97/2000 und Outlook Express 5/5.5 von Microsoft aufgetaucht.

Der Fehler liegt bei den digitalen Visitenkarten im "vcf."-Format. In dem Feld für das Geburtdatum wird ein nicht geprüfter Speicherpuffer verwendet. Dadurch können Hacker die Programme zum Absturz bringen, indem sie einen so genannten Buffer Overflow, also eine Überlastung des Speichers hervorrufen.

Sogar Viren lassen sich über die Sicherheitslücke einschleusen, warnen Experten. Für die deutschen Versionen der Mail-Programme gibt es zurzeit noch keinen Flicken, Anwender sollten daher beim Öffnen von "vcf."-Attachments vorsichtig sein.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.