Thüringer Energie Steigt in den Internet-Handel ein

Der Energieproduzent steigt in den Internet-Handel ein. Neben Strom soll es auch Büroartikel und Software zu kaufen geben.

Erfurt - Die Thüringer Energie AG (TEAG) will seinen Kunden über eine elektronische Handelsplattform künftig neben Strom über 4000 andere Produkte anbieten - daruter auch Büro-Artikel, Software und Computertechnik.

Möglich ist das erweiterte Angebot durch eine Partnerschaft mit der Internetfirma Mercateo.com, teilte die TEAG in Erfurt mit.

Das Angebot richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Firmen mit weniger als 250 Mitarbeitern. Um die Kunden zu binden, sollen die TEAG-Kunden auch bei Online-Einkäufen über Mercateo.com einen Bonus erhalten.

Die TEAG, die zur E.On Energie-Gruppe gehört, hatte im vergangenen Jahr ihren Stromabsatz um rund vier Prozent auf 8,1 Milliarden Kilowattstunden erhöht. Versorgt werden vor allem Haushalte, Industrie und Gewerbebetriebe in Thüringen, aber auch in Sachsen. Der Umsatz des Unternehmens betrug im Vorjahr 1,59 Milliarden Mark.

Die Strompreise steigen und die Nachfrage nach einem günstigen Tarif dürfte in nächster Zeit steigen. Das Internet bietet dabei Hilfe im Tarifdschungel. Neben Informationen können aber die Nutzer mittlerweile bei Energieunternehmen wie beispielsweise E.ON, Bewag oder HEW den Strom auch online bestellen.