Travel24.com Internet-Reisebüro mit hohen Verlusten

Das Internet-Reisebüro fährt weiter hohe Verluste ein. Der Nettoumsatz hat sich vervierfacht.

München - In den ersten neun Monaten sei ein Fehlbetrag von 19,4 Millionen Mark angefallen, teilte die Travel24.com AG. Eine Vergleichszahl nannte der Konzern nicht. Der Nettoumsatz habe sich auf rund 8,9 Millionen Mark mehr als vervierfacht.

Mit 82 Millionen Mark flüssigen Mitteln verfüge man über ausreichend Liquidität. Laut früheren Angaben will das Unternehmen, das sich als führendes deutsches Reiseportal sieht, 2002 die Gewinnschwelle überschreiten.

Der vermittelte Reiseumsatz soll im Gesamtjahr etwa 200 Millionen Mark betragen, hieß es in der Mitteilung. 1999 lag er noch bei 20,2 Millionen Mark. Im Sommer hatte Travel24.com noch 250 Millionen Mark als Ziel ausgegeben.

Die ursprünglich zum Börsengang geplanten Werbeaufwendungen konnte Travel24.com nach eigenen Angaben um circa 50 Prozent auf 20 Millionen Mark für das Gesamtjahr 2000 reduzieren.

Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Mitarbeiter von 45 auf nunmehr 266.