Christian Illek Chef von Microsoft Deutschland wird Personalvorstand der Telekom

Christian Illek, aktuell noch Chef von Microsoft Deutschland, kehrt zu seinem Ex-Arbeitgeber Deutsche Telekom zurück. Der Vertraute von Konzernchef Tim Höttges wird als Personalvorstand für rund 240.000 Telekom-Mitarbeiter zuständig ein. Bei der Telekom war Illek zuletzt Marketing-Vorstand.
Von mm-newsdesk
Deutsche Telekom: Konzernchef Höttges holt einen Vertrauten an die Spitze des Personalressorts. Für die 240.000 Beschäftigten ist künftig Christian Illek verantwortlich

Deutsche Telekom: Konzernchef Höttges holt einen Vertrauten an die Spitze des Personalressorts. Für die 240.000 Beschäftigten ist künftig Christian Illek verantwortlich

Foto: Oliver Berg/ picture alliance / dpa

Frankfurt - Die Bestellung von Illek durch den Aufsichtsrat sei einvernehmlich erfolgt, teilte die Deutsche Telekom  am Mittwoch mit. Der 50-jährige führt derzeit noch Microsoft  in Deutschland.

Davor arbeitete Illek bereits fünf Jahre bei der Telekom und leitete unter anderem das Marketing auf dem Heimatmarkt. "Uns verbindet ein langer gemeinsamer und erfolgreicher beruflicher Werdegang", sagte Telekom-Chef Tim Höttges.

Illek übernimmt die Verantwortung für die 240.000 Mitarbeiter der Telekom und folgt im Vorstand auf Chefjustiziar Thomas Kremer, der das Amt knapp ein Jahr lang kommissarisch ausgeübt hatte. Die vorherige Personalchefin Marion Schick zog sich im April 2014 wegen einer Krankheit von dem Job zurück.

Illek war bei der Telekom unter anderem für das IPTV-Fernsehangebot Entertain verantwortlich. Sein letztes großes Projekt als Leiter eines Bieterteams war nicht von Erfolg gekrönt: Bei der Versteigerung der Fußballbundesliga-Fernsehrechte vor drei Jahren musste sich die Telekom dem Bezahlsender Sky Deutschland geschlagen geben.

Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.