Mittwoch, 24. Oktober 2018

Machtprobe zwischen Gewerkschaften und Präsident Streik legt Frankreich lahm

 

Nach den Ostertagen drohen in Frankreich wegen Streiks Behinderungen im Bahn- und Luftverkehr. Schon ab Montagabend sind die Beschäftigen der Staatsbahn SNCF in den Ausstand getreten. Die Gewerkschaften wehrten sich bereits Ende März gegen eine Öffnung des Eisenbahnmarktes für ausländische Konkurrenz, wie sie auch die EU verlangt. Der Ausstand gilt so auch als erste Machtprobe zwischen den Arbeitnehmervertretungen und Präsident Emmanuel Macron, der die Reformen vorantreibt.