Freitag, 14. Dezember 2018

Italien hält an umstrittenem Haushalt fest Rom bleibt stur

 

Die italienische Regierung gibt im Haushaltsstreit mit der Europäischen Union nicht nach. Italien halte an seinem Plan für eine Neuverschuldung von 2,4 Prozent im kommenden Jahr fest, erklärte Vize-Ministerpräsident Matteo Salvini am Dienstagabend nach einer Kabinettssitzung.

Zum Artikel