Dienstag, 13. November 2018

Favorit setzt sich durch Commerzbanker Arno Walter wird Chef von Comdirect

Commerzbank-Logo: Vakanter Chefposten der Online-Tochter wird mit Arno Walter neu besetzt

Die Onlinebank Comdirect hat nach rund dreimonatiger Vakanz einen neuen Vorstandschef. An diesem Sonntag wird der bisherige Commerzbank-Bereichsvorstand Arno Walter offiziell die Amtsgeschäfte übernehmen, wie die Commerzbank-Tochter am Donnerstag in Quickborn bei Hamburg mitteilte. Walter war bereits im Vorfeld als Favorit für den Chefposten gehandelt worden, wie manager magazin im Januar berichtet hatte. Er gilt als Vertrauter und Zögling von Privatkunden-Bereichsvorstand Michael Mandel.

Der 47-Jährige Walter tritt die Nachfolge von Thorsten Reitmeyer an, der im Dezember überraschend zurückgetreten war. Die Bestellung Walters zog sich die Zustimmung der Bankenaufsichtsbehörden hin.

Arno Walter: Die Krawatte des neuen Comdirect-Chefs passt schon mal bestens zur Firma
Walter war zuletzt für die Privatkundensparte der Commerzbank in der Region Süd-West als Bereichsvorstand tätig. Der Bankkaufmann und Betriebswirt arbeitete zuvor auch bei der Deutschen Börse und der Dresdner Bank. "Ich bin sicher, dass Arno Walter den Wachstumskurs der letzten Jahre fortsetzt", sagte der Commerzbank-Privatkundenvorstand Martin Zielke.

Reitmeyer hatte Ende 2014 Comdirect "auf eigenen Wunsch mit Blick auf veränderte berufliche Perspektiven" verlassen, hieß es damals in einer Mitteilung. Im Hintergrund soll es Medienberichten zufolge Streit mit dem Mutterkonzern gegeben haben. Reitmeyer soll sich zu stark gegängelt gefühlt haben. Comdirect hatte im vergangenen Jahr den Überschuss um 10 Prozent auf 66,3 Millionen Euro gesteigert

mit dpa-afx

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH