Schwerpunktthemen


Das Business-Netzwerk

Bestseller






News pur

Aufsteiger im Smartphone-Markt30.10.2014

Xiaomi sitzt etablierten Smartphone-Herstellern im Nacken

Der Smartphone-Hersteller Xiaomi macht die Branche verrückt. Die Chinesen haben sich in der Spitzengruppe festgesetzt. Einzig Lenovo/Motorola, Apple und Samsung liegen vor dem Aufsteiger. ...mehr

BMW muss Angaben für den Mini korrigieren30.10.2014

Wer in Amerika beim Spritverbrauch trickst, zahlt Kunden Millionen

Von Nils-Viktor Sorge

In Europa dürfen Autobauer beim Spritverbrauch der Fahrzeuge tricksen - Kontrollen gibt es kaum. In den USA gehen die Behörden dagegen hart gegen Hersteller vor, deren Angaben nicht stimmen. Ihnen drohen finanzielle Einbußen und ein Imageschaden. Jetzt hat es den Mini von BMW erwischt. ...mehr

Untreue-Prozess30.10.2014

Staatsanwältin fordert mehr als drei Jahre Haft für Middelhoff

Im Untreue-Prozess gegen Ex-Arcancor-Chef Middelhoff fuhr die Staatsanwaltschaft beim Plädoyer alle Geschütze auf - und sparte nicht mit Sozialkritik. So habe Middelhoff mit einem einzigen Privatflug verpulvert, was er bei 25 Verkäuferinnen parallel in einem Jahr einsparte. ...mehr

Milliardenrückzahlung30.10.2014

Bayern verdient prächtig an maroder BayernLB

Die BayernLB hat mit einem großen Portfolio fauler Hypothekenkredite ihre letzte milliardenschwere Altlast verkauft - und kann weitere Staatshilfen an Bayern zurückzahlen. Für den Freistaat ist das Engagement mittlerweile hoch profitabel. ...mehr

Volkswagen-Konzern30.10.2014

Warum Winterkorn bei VW jetzt viel Geduld braucht

Von Wilfried Eckl-Dorna

Volkswagen verdient prächtig, aber nicht mit seiner Kernmarke. Konzernchef Winterkorn muss VW stärker auf Rendite trimmen - ein kaum lösbares Problem. Dabei zeigt eine eigene Konzerntochter, wie Massenmarkt und Rendite sich gut miteinander verbinden lassen. ...mehr

mm-Grafik30.10.2014

Die Treue der Deutschen zum Festnetz-Telefon

Ein Festnetzanschluss? Ein Telefon nur für zu Hause? Lange sah es so aus, als würden die Mobiltelefone bald das Festnetz-Telefon verdrängen. Doch der Hausapparat hat in Deutschland noch immer viele Fans. ...mehr

Als Frau im Meeting30.10.2014

Hat hier jemand was gesagt?

In Meetings haben es Frauen besonders schwer: Männer fallen ihnen ins Wort und klauen ihre Ideen. Früher war Peter Müller ein Meeting-Profi. Doch nun, zur Frau verwandelt, scheitert er. Ein Buchauszug von Martin Wehrle. ...mehr

Ehrlichkeit im Vorstellungsgespräch30.10.2014

"Wer blufft, schadet sich selbst"

Ein Interview von Anna-Lena Roth

"Was spricht dagegen, dass wir Sie einstellen?" Wer jetzt mit "Nichts!" antwortet, bekommt von Manfred Lütz keinen Job. Der Chefarzt und Autor erklärt, wie ehrlich man im Vorstellungsgespräch sein sollte. ...mehr

Prognose für 2015 gekappt30.10.2014

Piloten verschärfen die Krise der Lufthansa

Mit Sparplan und neuer Strategie versucht Lufthansa-Chef Carsten Spohr, den Angriff der staatlich subventionierten Airlines aus der Golf-Region zu kontern. Doch die Streiks der eigenen Piloten durchkreuzen die Pläne und verschärfen die Krise: Spohr senkt zum zweiten Mal den Gewinnausblick für 2015. ...mehr

Apple-Chef Tim Cook30.10.2014

"Ich bin stolz, schwul zu sein"

Von Andrea Rungg

Apple-Chef Tim Cook hat in einem Essay für das Wirtschaftsmagazin "Businessweek" erstmals über seine Homosexualität geschrieben. Er habe lange seine Privatsphäre schützen wollen. Nun aber wolle er anderen helfen. ...mehr

Angriff von Apple und Google30.10.2014

"Die Autobauer müssen sich verbünden - ihnen bleibt keine andere Wahl"

Von Michael Freitag

Daimler, BMW und Volkswagen müssen Milliarden investieren - für neue Software, digitalen Vertrieb und sparsamere Antriebe. Zugleich mischen neue Rivalen wie Google und Apple die Autobranche auf. Die deutschen Hersteller müssen Bündnisse mit ihren Konkurrenten schließen, meint Klaus Stricker, Autoexperte bei Bain: Sonst werden sie überrollt. ...mehr

Strategieschwenk30.10.2014

Vattenfall sucht Käufer für komplettes Braunkohle-Geschäft in Ostdeutschland

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall zieht sich aus dem Braunkohle-Geschäft in Ostdeutschland zurück. Weil daran Tausende Arbeitsplätze hängen, wird die Käufersuche ein Politikum. ...mehr

Konzerngewinn steigt30.10.2014

VW bremst Volkswagen

Audi, Porsche, China - das sind nach neun Monaten die Gewinntreiber des Volkswagenkonzerns. Die Kernmarke VW dagegen hat beim Gewinn 20 Prozent eingebüßt. Aber Konzernchef Winterkorn arbeitet dran. ...mehr

Prognosen angehoben30.10.2014

Dekkers traut Bayer mehr zu

Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer hebt nach einem guten Quartal seine Jahresprognose an. Neue Medikamente, starke Pflanzenschutzgeschäfte, aber auch die von Merck zugekaufte Sparte für rezeptfreie gaben dem Konzern zuletzt Auftrieb. ...mehr

Kauf von ABS-Papieren30.10.2014

EZB sucht Hilfe bei der Deutschen Bank

Von Tim Bartz, Frankfurt am Main

Unruhe im Vorstand, desaströse Quartalszahlen, Aktie unter Druck - wirklich rund läuft es bei der Deutschen Bank derzeit wahrlich nicht. Immerhin aber hat Deutschlands größtes Geldhaus jetzt einen neuen, extrem prominenten Kunden gewonnen: die Europäische Zentralbank. ...mehr

Hohe Abschreibungen, maue Konjunktur30.10.2014

Linde senkt Prognose - Aktie bricht ein

Wegen außerplanmäßiger Abschreibungen und der schleppenden Konjunktur muss der neue Linde-Chef Wolfgang Büchele die mittelfristigen Ziele seines Vorgängers Wolfgang Reitzle senken.. Die Aktie knickt ein. ...mehr

Handy-Krise30.10.2014

Samsungs Gewinn bricht um die Hälfte ein

Der südkoreanische Hersteller dominierte jahrelang das Handygeschäft, doch nun gerät Samsung immer stärker unter Druck. Im dritten Quartal brach der Gewinn um knapp 50 Prozent ein. Konkurrenz aus China setzt Samsung zu. ...mehr

Pläne für Ferrari-Abspaltung29.10.2014

Marchionnes feuerrote Kurspflege für Fiat-Chrysler

Von Wilfried Eckl-Dorna

Sergio Marchionne weiß, wie man Investoren lockt: Die geplante Abspaltung von Ferrari versetzt die Fiat-Chrysler-Aktionäre in Hochstimmung. Gesetzt ist der Börsengang damit noch nicht. Doch schon mit der Ankündigung zeigt Marchionne, was er am besten kann: Die Preise treiben. ...mehr

Rechtsvorstand Christian Sewing29.10.2014

Ein Mann für zehn (plus x) Großbaustellen

Von Arvid Kaiser

Wenn die Deutsche Bank eine gigantische Rechtsabteilung mit angeschlossenem Bankgeschäft ist, dann wird Christian Sewing bald ihr wichtigster Mann. Das Aufräumen von Altlasten wird den passionierten Risikomanager noch eine Weile beschäftigen. ...mehr

MS Deutschland29.10.2014

Das "Traumschiff" ist pleite

In Schifffahrtskreisen wird schon lange von Schwierigkeiten der MS "Deutschland" gemunkelt. Jetzt hat die Geschäftsführung Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt. Die Buchungslage auf dem "Traumschiff" sei aber gut, geplante Reisen finden statt. ...mehr

Deutsche Bank29.10.2014

Ein Königstransfer mit gefährlichen Nebenwirkungen

Von Sven Clausen und Tim Bartz

Aufsichtsratschef Paul Achleitner schafft sich mit der Verpflichtung von Marcus Schenck erstmals eine echte eigene Machtbasis im Vorstand der Deutschen Bank. Seine Rochaden rund um diese Personalie legen allerdings das unheilvolle Gefüge in der Führungsspitze offen. ...mehr

Neuer Finanzvorstand 29.10.2014

Was Marcus Schenck mitbringt

Von Lukas Schürmann

Es ist die vorläufige Krönung einer beachtlichen Karriere: Im Mai 2015 soll Marcus Schenck Finanzvorstand der Deutschen Bank werden. Warum er gute Möglichkeiten hat, sich als Nachfolger von Jürgen Fitschen in Stellung zu bringen. ...mehr

Autokonzern29.10.2014

Fiat will Ferrari abspalten und an die Börse bringen

Nun also doch: Fiat Chrysler hat grünes Licht für die Abspaltung von Ferrari gegeben. Zehn Prozent der Sportwagen-Tochter sollen an die Börse gebracht werden, um frisches Geld in die Kasse von Fiat Chrysler zu spülen. Die Aktie legt kräftig zu. ...mehr

Erfolg von Unternehmen29.10.2014

Reine Kopfsache

Von Arne Gottschalck

Was treibt Unternehmen heutzutage voran? Seine Köpfe, seine Denker, seine Lenker. Kein Wunder also, wenn sich der Wettbewerb um diese Menschen immer weiter verschärft. ...mehr

Fluch der Teamarbeit29.10.2014

Gemeinsam sind wir dumm

Von Matthias Kaufmann

"Wir suchen einen teamfähigen Mitarbeiter": Manager lieben Gruppenarbeit. Doch die macht in Wahrheit viel zu oft blind, faul und unkritisch. ...mehr

Ölpreis schmiert ab, Konzerne in Not29.10.2014

Statoil rutscht erstmals seit Börsengang vor 13 Jahren in die roten Zahlen

Der sinkende Ölpreis setzt die Fördergiganten mächtig unter Druck. Bei Total und BP sinkt der Gewinn, Norwegens Staatskonzern Statoil meldet sogar einen historischen Verlust. Was die Lage noch verschärft: Die Kosten für die Rohstoffgewinnung steigen in immer höhere Sphären. ...mehr

Nanopillen zur Krebsdiagnose29.10.2014

Google arbeitet an Suchmaschine für den Körper

Von Mirjam Hecking

Den Suchmaschinenmarkt im Internet hat Google bereits aufgerollt. Jetzt nimmt der Techriese den Körper ins Visier. Künftig, so die Idee, sollen über eine Pille geschluckte Nanopartikel im Blut nach Krebszellen suchen. ...mehr

mm-Grafik29.10.2014

Facebook verdoppelt Gewinn - und will Milliarden investieren

Das soziale Netzwerk Facebook hat seinen Quartalsgewinn auf 806 Millionen Dollar fast verdoppelt - will aber sehr viel Geld investieren, um seinen Umsatz in Europa und Asien zu steigern. Der Überblick zeigt, warum. ...mehr

Nach starkem Quartalsgewinn29.10.2014

Facebook-Ausblick verschreckt Anleger

Facebook verdient immer mehr Geld im mobilen Internet. Der Nettogewinn hat sich fast verdoppelt. Der Ausblick auf ein langsameres Wachstum und steigende Kosten aber verschreckt die Anleger. Die Aktie stürzt ab. ...mehr

IT-Riese IBM29.10.2014

Wie Virginia Rometty "Big Blue" neu beleben will

Aus San Francisco berichtet Helene Laube

IBM war dank der lukrativen Beratungs- und Softwaresparten lange das Vorzeigeunternehmen der Techbranche. Wichtige Trends wie Cloud-Computing hat der einst dominante Konzern aber verschlafen. Der Umsatz schrumpft. Auf welche Technologien Vorstandschefin "Ginni" Rometty nun setzt. ...mehr

Aktionäre stimmen zu29.10.2014

Börsen feiern Fusion von Tui und Tui Travel

Die Fusion von Tui mit ihrer britischen Tochter Tui Travel ist besiegelt. Die Aktionäre der beiden Unternehmen stimmten dem Vorhaben zu. Damit entsteht der größte Reisekonzern der Welt. Die beiden Aktien ziehen deutlich an. ...mehr

Nach internen Querelen29.10.2014

Sanofi schmeißt Chef raus

Der französische Pharmakonzern Sanofi trennt sich mit sofortiger Wirkung von seinem intern unter Druck geratenen Chef Chris Viehbacher. Zuletzt hatte der Deutsch-Kanadier offenbar zu eigenmächtig agiert. ...mehr

Datenschatten29.10.2014

So durchschaubar sind wir

Diese Infografik hat es in sich: Der Politiker Malte Spitz hat bei Firmen und Behörden nach seinen Daten gefragt. Das Ergebnis ist erschreckend. ...mehr

Nachschub für ISS 29.10.2014

US-Raumfrachter "Cygnus" explodiert beim Start

Ein Feuerball umhüllte den unbemannten US-Raumfrachter nur Sekunden nach dem Start: Die Rakete ist explodiert. "Cygnus" sollte Nachschub zur Internationalen Raumstation ISS liefern. ...mehr Video ]

Gewinneinbruch29.10.2014

Pilotenstreik trifft Air France-KLM schwer

Der zweiwöchige Pilotenstreik hat der Air France-KLM im Sommer einen herben Gewinneinbruch eingebrockt. Im dritten Quartal brach das operative Ergebnis um mehr als die Hälfte ein. ...mehr

Führung29.10.2014

Führungskraft zu sein, wird immer unbequemer

Von Georg Vielmetter und Yvonne Sell

Manager müssen sich mit der Tatsache arrangieren, dass die Grenzen zwischen Berufsleben und Privatsphäre immer mehr verschwimmen. Das erfordert neue Fähigkeiten. Große Egos sind nicht mehr gefragt. ...mehr

Hohe Rückstellungen29.10.2014

Rechtsrisiken belasten Deutsche Bank

Hohe Kosten für Rechtsstreitigkeiten haben den Gewinn der Deutschen Bank im dritten Quartal aufgefressen. Operativ konnte die Bank dagegen etwas zulegen und profitierte von einem stärkeren Investmentbanking. ...mehr








Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?