Montag, 15. Oktober 2018

Urlaubs- und Feiertage In diesen Bundesländern haben Sie am häufigsten frei

GRAFIK der Woche / # Urlaubs- Feiertage je Arbeitnehmer


Die Feiertage mögen für den Großteil der Unterschiede verantwortlich sein - wie die Grafik von Statista zeigt, gibt es allerdings auch bei den genommenen Urlaubstagen merkliche Unterschiede zwischen den deutschen Bundesländern. Während in Baden-Württemberg durchschnittlich 29,1 Urlaubstage zu Buche stehen, kommt Sachsen am anderen Ende der von der Vergütungsplattform Compensation Partner aufgestellten Rangliste auf durchschnittlich nur 27,5 Urlaubstage im Jahr.

"Die Unterscheide im Ländervergleich hängen mit den wirtschaftlichen Strukturen zusammen", sagt Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner, in einer Pressemitteilung. Im Süden fänden sich viele große Unternehmen, in denen sich die Arbeitnehmer gewerkschaftlich organisiert hätten; in den neueren Bundesländern gäbe es mehr kleine und mittlere Unternehmen, die tarifunabhängig seien. Je größer das Unternehmen, desto mehr freie Werktage: In Firmen mit mehr als 20.000 Mitarbeitern gibt es laut Auswertung durchschnittlich 29,8 Urlaubstage; bei ein bis fünf Mitarbeitern seien es hingegen nur 27,3.

Reise-Lesetipp: Zwölf große Gefühle, zwölf großartige OrteAuch branchenweise lassen sich Unterschiede aufzeigen: Im Einzelhandel seien über 30 Urlaubstage die Norm, während in Call Centern durchschnittlich vier Tage weniger zur Verfügung stünden. Hier habe weniger als ein Prozent der Arbeitnehmer 30 oder mehr Urlaubstage im Jahr.

luk

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH