Montag, 26. Juni 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Israelis pendeln täglich 97 Minuten lang Länder-Ranking - Deutsche fahren eher kurz zur Arbeit

Eine Stunde - so lange verbringen Deutsche laut einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Dalia pro Wochentag durchschnittlich auf dem Weg zur Arbeit und wieder nach hause. Wie die grafische Aufarbeitung von Statista zeigt, liegt Deutschland damit noch unter dem weltweiten Durchschnitt.

Spitzenreiter sind die Israelis - Pendeln kostet sie pro Tag im Schnitt eine Stunde und 37 Minuten. Im Rahmen einer anderen Umfragen hätten 2016 73 Prozent befragter israelischer Arbeitnehmer angegeben, sie würden den Jobwechsel und Gehaltskürzungen für kürzere Arbeitswege in Kauf nehmen, berichten die Dalia-Experten. Laut OECD seien die Straßen des Landes auch dreieinhalb mal so voll wie im durchschnittlichen Mitgliedsland.

Innerhalb Deutschlands gibt es die meisten Pendler übrigens in München: Laut einer Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung arbeiteten dort 2015 355.000 Menschen, die außerhalb der Stadtgrenzen leben; auf Rang zwei folgt Frankfurt. Weil sich in den Städten immer mehr Menschen drängen, nehmen sich zunehmend Unternehmen des Pendler-Wahnsinns an - in München könnten es etwa Robotertaxis sein, die das Verkehrschaos der Landeshauptstadt lindern. Wer gesundheitsbewusst leben will, sollte hingegen aufs Fahrrad umsteigen.

luk

Nachrichtenticker

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH