Mittwoch, 22. November 2017

Studie: Welche Fähigkeiten Chefs am wichtigsten finden Das müssen Sie heute und in zehn Jahren können

Studie: Welche Fähigkeiten Chefs am wichtigsten finden
Fotos
Getty Images

Sind Sie kritikfähig und funktionsübergreifend kompetent? Können Sie Daten analysieren und kennen sich im Wissensmanagement aus? Herzlichen Glückwunsch, dann haben Sie schon mal die gefragtesten Job-Skills für heute und für die Zukunft.

Das Karriereportal Linkedin hat in einer repräsentativen Umfrage Führungskräfte befragt, welche Soft Skills und welche Hard Skills für Mitarbeiter heute am wichtigsten sind und welche es in zehn Jahren sein werden. Zur detaillierten Einzelauswertung geht es hier.

Die wichtigste Fachkompetenz derzeit: Datenanalyse und -interpretationsfähigkeit. 87 Prozent der befragten Chefs fanden sie "sehr wichtig" oder "wichtig". Das steigert sich sogar noch: 91 Prozent fanden, dass sie in zehn Jahren "sehr wichtig" oder "wichtig" sein werde. Allerdings reicht das dann nur noch für Platz 2 - nach Meinung der Befragten ist dann Wissensmanagement am allerwichtigsten (93 Prozent). Unverändert bleibt Platz 3: Projektmanagement. Die größten Zuwächse vermuten die Führungskräfte in den Bereichen Unternehmensführung, allgemeine Digitalkompetenz und Programmierkenntnisse. Wer sich darauf einstellen will, hat dann jetzt zehn Jahre Zeit, noch passende Weiterbildungen zu machen.

Bei den Soft Skills deutet sich mehr Bewegung an - und sie werden aus Sicht der befragten Chefs immer wichtiger. Heute auf den ersten drei Plätzen: Kritikfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Gesprächs- und Verhandlungsführung. In zehn Jahren sehen die Befragten funktionsübergreifende Kompetenzen auf Platz 1, gefolgt von Gesprächs- und Verhandlungsführung und Mitarbeiterführung. Insgesamt sind Mitarbeiter gefragt, die gut kommunizierten können, fachbereichsübergreifend, in mehreren Sprachen und auch mit Kollegen aus anderen Kulturkreisen.

Welche Fähigkeiten sich die Chefs von ihren Mitarbeitern wünschen, unterscheidet sich auch regional: In Berlin sind Programmier- und Digitalkompetenzen besonders gefragt, in München Social-Media-Experten und in Frankfurt am Main Change- und Projekt-Manager. Befragt wurden insgesamt 305 Personalentscheider und Vorstände in deutschen Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern.

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH