Samstag, 17. November 2018
Zurück zum Artikel
Wird in einem Unternehmen zu lange gearbeitet, drohen Bußgeld- und Strafverfahren. Die größte Gefahr für Unternehmen droht von Karrieristen, die freiwillig Überstunden anhäufen, nachts noch fleißig Mails beantworten und sich dadurch elf Stunden ins Aus schießen
Corbis
Wird in einem Unternehmen zu lange gearbeitet, drohen Bußgeld- und Strafverfahren. Die größte Gefahr für Unternehmen droht von Karrieristen, die freiwillig Überstunden anhäufen, nachts noch fleißig Mails beantworten und sich dadurch elf Stunden ins Aus schießen