Dienstag, 7. Juli 2015

Alle Artikel und Hintergründe

Unternehmensberatung Carsten Kratz führt BCG in Deutschland

Nach 22 Jahren an die Spitze: Carsten Kratz ist neuer Deutschlandchef der Unternehmensberatung BCG

Seit 22 Jahren arbeitet er für die Unternehmensberatung, nun schafft er den Sprung an die Spitze: Der Seniorpartner Carsten Kratz (45) wird neuer Deutschlandchef der Boston Consulting Group (BCG). Er gilt besonders in Frankfurt als gut vernetzt.

Hamburg - Wie manager magazin online aus Unternehmenskreisen erfuhr, hat sich die Beratungsfirma darauf verständigt, dass Kratz ab Januar den bisherigen Amtsinhaber Christian Veith (54) ablöst; der wird dann einer von zwei Europachefs des hinter McKinsey zweitgrößten Managementberaters.

Kratz gehört BCG seit 1990 an und ist schon seit Jahren Mitglied des deutschen Managementteams. Er hat gute Kontakte in die Dax-Welt und betreut wichtige Industriekunden wie Siemens, Lufthansa oder den Baukonzern Bilfinger. In der Frankfurter Society ist er gut vernetzt, sitzt im Verwaltungsrat der einflussreichen Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung.

Kratz setzte sich gegen den Hamburger Büroleiter Hubertus Meinecke (41) durch, der ebenfalls von vielen BCG-Partnern unterstützt worden war. Meinecke hatte schon bei der Wahl des Weltchefs kandidiert und aus dem Stand Platz drei belegt. Neuer Anführer der globalen Consultinggruppe ist ab Januar der Amerikaner Rich Lesser (49).

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH