Sonntag, 16. Dezember 2018

VAA-Umfrage Alle Ranglisten im Überblick

Von den Arbeitsbedingungen bis zur Unternehmensstrategie: Sechs Tabellen zeigen, wie die vom Führungskräfteverband VAA befragten Manager die Lage in einem der wichtigsten Wirtschaftsbereiche Deutschlands, der Chemie- und Pharmaindustrie, beurteilen.

Lob der Familie: Welche Noten die Führungskräfte an ihre Arbeitgeber verteilen
Platz 2009 (Platz 2008) Unternehmen1 Mittelwert 20092
1 (1) Boehringer Ingelheim 2,41
2 (3) Wacker Chemie 2,48
3 (8) Merck 2,66
4 (4) BASF 2,71
5 (9) Roche Diagnostics 2,72
6 (6) Schott 2,82
7 (2) Beiersdorf 2,83
8 (-3) Heraeus 2,85
9 (10) Shell Oil 2,86
10 (5) B. Braun Melsungen 3,04
11 (12) Lanxess 3,07
12 (15) Bayer 3,11
12 (14) Sanofi Aventis 3,11
14 (15) Evonik 3,18
15 (-3) Süd-Chemie 3,32
15 (11) Henkel 3,32
17 (18) Daiichi Sankyo 3,40
18 (17) Solvay 3,45
19 (7) LyondellBasell 3,52
19 (21) Nycomed 3,52
21 (19) Cognis 3,53
22 (13) DuPont 3,64
23 (22) Ciba 3,75
24 (20) Symrise 3,85
25 (24) Clariant 4,07
26 (22) Celanese 4,26
1 Bei ausländischen Unternehmen deutsche Niederlassung
2 gerundeter Durchschnittswert
3 2008 nicht Bestandteil der Untersuchung
Quelle: Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der Chemischen Industrie (VAA), Juni 2009

© manager magazin 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH