Freitag, 21. Juli 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Gründerwettbewerb Die Kontakt-Suchmaschine

Nach Business- und Studentennetzwerken gibt es mit AndUnite jetzt auch eine Kontaktplattform für Suchmaschinenbenutzer. Dies ist eine von 17 Ideen, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen des "Gründerwettbewerbs – Mit Multimedia erfolgreich starten" am Mittwoch ausgezeichnet hat.

Berlin - Auf der Computermesse Cebit wurden heute die Preisträger der zweiten Wettbewerbsrunde 2007 beim " Gründerwettbewerb - Mit Multimedia erfolgreich starten" ausgezeichnet.

Gewinner des Gründerwettbewerbs: Die Daniel Düsentriebs von heute
Gewinner des Gründerwettbewerbs: Die Daniel Düsentriebs von heute
Insgesamt 17 Ideen wurden von der Jury aus den 137 eingereichten Konzepten ausgewählt, fünf davon erhielten den mit 25.000 Euro dotierten Hauptpreis, die restlichen zwölf bekamen die mit 5000 Euro dotierten Preise. Der von Loewe Börsen-Chart zeigen mit 5000 Euro dotierte Sonderpreis wurde diesmal zu dem Thema "Multimedia in der Unterhaltungselektronik" vergeben.

Der Gründerwettbewerb wurde im Jahr 2004 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ins Leben gerufen. Der Wettbewerb wird unter anderem unterstützt von der VDI/VDE IT, einer Gesellschaft der VDI GmbH und des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik. "Seit dem Start im Jahr 2004 haben mehr als die Hälfte der Teilnehmer erfolgreich ein Unternehmen gegründet", blianziert Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU). "Die Möglichkeit, das eigene Gründungskonzept auf den Prüfstand erfahrener und unabhängiger Experten zu stellen, gibt oftmals die nötigen Impulse und Anregungen bei der Umsetzung."

Wer ebenfalls ein Multimedia-Unternehmen gründen will, kann sein Konzept für die erste Runde 2008 noch bis zum 30. Juni 2008 unter www.gruenderwettbewerb.de einreichen. Gesucht werden Gründungsideen, die auf den Einsatz von Multimediatechnologien im industriellen Umfeld zielen, sei es in der Produktentwicklung oder im Service- und Dienstleistungsbereich, wo es um Qualitätsverbesserung, Beschleunigung von Abläufen oder um Innovationen im Hinblick auf neue Geschäftsaussichten geht. Auch Konzepte, die bereits bestehende Dienstleistungen oder Kommunikationsprozesse mittels des gezielten Einsatzes von Multimedia optimieren oder in neue Richtungen treiben, haben gute Chancen.

Zu gewinnen gibt es wieder bis zu fünf mit je 25.000 Euro Startkapital dotierte Hauptpreise und bis zu 15 weitere Preise von je 5000 Euro. Ein Sonderpreis in Höhe von 5000 Euro wird in der neuen Runde zu dem Fokusthema "Multimedia in Dienstleistungsprozessen" ausgelobt. Neben den Geldprämien steht allen Gewinnern auch ein umfassendes Coachingprogramm zur Verfügung, um so die ersten Schritte in die Selbständigkeit zu erleichtern.

Seite 1 von 2
Nachrichtenticker

© manager magazin 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH