Freitag, 16. November 2018

Eon Generationswechsel im Vorstand

Der Düsseldorfer Energiekonzern verjüngt seine Führung. So soll der amtierende Finanzvorstand Erhard Schipporeit durch Goldman-Sachs-Manager Marcus Schenck ersetzt werden. Außerdem rückt ein BP-Marketingexperte in den Vorstand auf.

Hamburg - Marcus Schenck soll neuer Finanzvorstand von Eon Börsen-Chart zeigen werden. Wie manager magazin aus Aufsichtsratskreisen erfuhr, soll der 40-jährige Managing Director der Investmentbank Goldman Sachs Börsen-Chart zeigen auf der Aufsichtsratssitzung am kommenden Sonntag zum Nachfolger von Erhard Schipporeit (57) bestellt werden.

Wird neuer Eon-Finanzvorstand: Investmentbanker Schenck
T. Jansen
Wird neuer Eon-Finanzvorstand: Investmentbanker Schenck
Schipporeits Vertrag läuft noch bis zum Februar 2009; der Eon-Manager macht aber voraussichtlich schon im Dezember Platz für Schenck. Schipporeit, der in der Finanzszene einen guten Ruf genießt, war früher Finanzvorstand des Industriekonzerns Viag und kam Mitte 2000, nach der Fusion mit der damaligen Veba (zu Eon), in den Holdingvorstand des neuen Unternehmens.

Sein Nachfolger kennt den Konzern gut. Schenck war bei Goldman Sachs lange Zeit zuständig für das Eon-Mandat und ist derzeit Leiter des deutschen Investmentbankings.

Räumt seinen Posten: Eon-Vorstand Schipporeit
M. Dannemann
Räumt seinen Posten: Eon-Vorstand Schipporeit
Schenck stieß 1997 zu Goldman Sachs. Im Jahr 2001 wurde er zum Managing Director ernannt und 2002 zum Partner gewählt.

Zudem wird nach Informationen des manager magazins der BP-Manager Lutz Feldmann (49) in den Eon-Vorstand rücken. Der Marketingexperte ist für die Düsseldorfer kein Unbekannter – Feldmann begann seine Karriere bei der früheren Konzerntochter Veba Öl.

© manager magazin 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH