Karrieremanager magazin RSS  - Karriere

Alle Artikel und Hintergründe


07.07.2006
Twitter GooglePlus Facebook

Erfolgstyp
Was Manager von Klinsmann lernen können

Von Karl Bosshard

Die Deutschen sind aus dem Titelrennen. Das "Projekt Weltmeister" ist zu Ende. Was bleibt nach zwei Jahren Klinsmann? Für Kienbaum-Partner Karl Bosshard zeigt sich genau jetzt, ob Klinsmann der richtige Mann ist. Kann er langfristige strategische Ziele verfolgen? Ist er ein guter, nachhaltiger Manager des deutschen Fußballs?

Noch vor wenigen Wochen hätte wohl kaum jemand bei klarem Verstand einen Pfifferling darauf gesetzt, dass Deutschland im eigenen Land im Konzert der Großen mithalten könnte.

"Klinsmann hat seinen Anfangsbonus genutzt, um alte Zöpfe abzuschneiden": Karl Bosshard ist Partner und Geschäftsführer bei Kienbaum
Zur Großansicht

"Klinsmann hat seinen Anfangsbonus genutzt, um alte Zöpfe abzuschneiden": Karl Bosshard ist Partner und Geschäftsführer bei Kienbaum

Jürgen Klinsmann hat es geschafft, einer leblosen Elf nicht nur Freude am Job zu vermitteln, sondern sie immer wieder über ihre Grenzen hinaus zu führen. Dies hat er nicht nur durch akribische Detailarbeit erreicht, sondern indem er eine klare Richtung vorgegeben hat und die Stärken der Mannschaft in den Vordergrund gestellt hat. Auf der Motivationsseite hat er das Optimum erreicht.

Und der Sanierer Klinsmann hat durchgegriffen. Er hat seinen Anfangsbonus genutzt, um alte Zöpfe abzuschneiden und ist damit so manchem alt gedienten Funktionär auf die Füße getreten. Dabei ist er seinen Weg konsequent gegangen und hat sich auch nicht abbringen lassen, wenn der Wind sich drehte. Diese Tugend zeichnet gute Sanierer aus.

So manche Führungskraft in Deutschland meidet Veränderungen organisatorischer Art. Denn: Neue Projekte erfordern Aufwand und Zeit. Außerdem muss man sich und seine Arbeit der Vergangenheit kritisch hinterfragen. Auch im DFB folgten viele dem Motto, "Was früher gut war, ist es auch heute".

Das Idealprofil


Folgende Anforderungen stellt Kienbaum-Berater Bosshard an den Manager der Zukunft:
  • Multitalent
  • Customer first
  • Zuwendung
  • Training und Learning
  • Vernetzung und Kommunikation
  • Mut und unternehmerische Ambition
  • Führung durch Vision und Begeisterung
  • Machtlegitimation über ökonomische und menschliche Wertschöpfung
Für so manchen war der Erfolg die Regel, Misserfolg wurde delegiert. Eine solche Haltung ist der Todfeind jeder Veränderung. Klinsmann hat nicht vor großen Namen zurückgeschreckt. Oliver Kahn war in diesem Fall der Leid Tragende, der im Sinne des großen Ganzen zurücktreten musste.

Nachdem die Richtung einmal stimmte, hat der Bundestrainer seine Vision durch konzentrierte Arbeit im Detail unterfüttert. Klinsmann ist dabei wie ein moderner Manager vorgegangen. Er hat Aufgaben delegiert und ist auch nicht davor zurückgescheut, zuzugeben, wenn andere einfach mehr von einer Sache verstehen. Diese Transparenz schafft Vertrauen. Dabei hat ihm auch geholfen, dass er aus der Linie kommt. Klinsmann stand selbst auf dem Platz, weiß also wie die Spieler fühlen und denken.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • reddit
  • Windows Live

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Zöllner im Rückreiseverkehr
Öffnen Sie bitte die Heckklappe!
Neue Studie
Frauen verdienen nur halb so viel wie Männer
Urteil zu Diskriminierung
Transsexuelle Frau darf verwechselt werden
Prämien für Azubis
Wer jetzt kommt, kriegt doppeltes Gehalt

© manager magazin online 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger