29.09.2005
Twitter GooglePlus Facebook

Bank of America
Dombret wird Deutschland-Chef

Ein halbes Jahr Auszeit hatte er sich im Frühjahr dieses Jahres vom hektischen Bankgeschäft genommen. Dann wollte Andreas Dombret eigentlich in seinen alten Job als einer der beiden Deutschlandchefs zur Investmentbank Rothschild zurückkehren. Zu finden ist er jetzt bei der Bank of America.

Frankfurt am Main - Der bisherige Geschäftsführer der Investmentbank Rothschild in Deutschland, Andreas Dombret, wechselt zur Bank of America Chart zeigen.

Andreas Dombret: Neuer Deutschland-Chef der Bank of America
Zur Großansicht

Andreas Dombret: Neuer Deutschland-Chef der Bank of America

Dombret werde ab dem 1. Oktober das Firmenkunden- und Investmentbankgeschäft der Bank of America auf den deutschsprachigen Märkten verantworten, teilte die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Bank der Welt am Donnerstag mit.

Der 45-Jährige war seit vier Jahren Co-Sprecher der Geschäftsführung von Rothschild Deutschland. Im Frühjahr dieses Jahres hatte er sich eine Auszeit (Sabbatical) genommen, um sich um seine Promotion zu kümmern. Vor seinem Engagement bei Rothschild war Dombret zehn Jahre bei der Investmentbank JP Morgan sowie vier Jahre bei der Deutschen Bank tätig gewesen.

Die alleinige Führung bei Rothschild übernimmt unterdessen sein Kollege Andreas Raffel.

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

© manager magazin online 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?