Mittwoch, 19. Dezember 2018

Coppenrath & Wiese Familie Wiese verkauft ihre Anteile

Bei Coppenrath & Wiese ist die Familie Wiese aus dem Gesellschafterkreis ausgeschieden. Sie hat die Anteile an die Famlie Coppenrath verkauft. Der Tortenhersteller wird nunmehr ausschließlich von familienfremden Managern geführt.

Osnabrück - Bei Europas führendem Unternehmen für tiefgefrorene Konditoreiprodukte, Coppenrath & Wiese, ist die Familie Josef Wiese rückwirkend zum 1. Januar 2005 aus dem Gesellschafterkreis ausgeschieden. Die Anteile übernimmt die Familie Aloys Coppenrath.

 Abschied genommen: Aloys Coppenrath und Josef Wiese
Coppenrath & Wiese
Abschied genommen: Aloys Coppenrath und Josef Wiese
Außerdem scheiden Aloys Coppenrath (71) und Josef Wiese (72) aus der operativen Geschäftsführung aus. Die aktuelle Geschäftsführung besteht aus Martin Möllmann (Vertrieb/Marketing), Heinz-Walter Schmitz (Produktion) und Andreas Pache (Finanzen).

Die zwei Vettern Aloys Coppenrath und Josef Wiese hatten Coppenrath & Wiese 1975 gegründet. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 1.300 Mitarbeiter. Die jetzt vollzogene Trennung erfolgt im besten Einvernehmen, hieß es von Unternehmensseite. Mit dem Verkauf innerhalb der Familie soll sichergestellt werden, dass Coppenrath & Wiese auch künftig ein Familienunternehmen bleibe, betonen beide Unternehmerfamilien übereinstimmend.

© manager magazin 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH