Dienstag, 23. Oktober 2018

Verhandeln in Brasilien Zwischen Krawatte und Karneval

Brasilianer sind Weltmeister der Improvisation. Stets findet sich ein "jeitinho", ein Dreh, um Probleme zu lösen. Deutsche Manager, die dafür kein Verständnis zeigen, humorlos sind und sich bei Verspätungen schwarz ärgern, kommen als Geschäftspartner nicht zum Zug.

Aufgrund seiner geographischen Lage, auf der "anderen" Seite des Atlantiks, gilt Brasilien als Eingangspforte für den südamerikanischen Kontinent. Brasilien und Haiti sind die einzigen Länder in Südamerika, deren Landessprache nicht Spanisch ist. In Brasilien wird Portugiesisch gesprochen.

Sergey Frank, in Österreich geborener Jurist und Sohn russischer Eltern, hat für viele namhafte Unternehmen in diversen Ländern verhandelt und Büros eröffnet. Er kennt die Stärken und Schwächen von Verhandlungspartnern und veröffentlichte 2003 im Haufe-Verlag das Buch "Internationales Business - Verhandeln, Präsentieren, Business English". Frank ist als Personalberater bei der Kienbaum Executive Consultants GmbH tätig.
Brasilianer sind nicht nur rhetorisch sehr bewandert, sie verfügen im oberen Management oft auch über gute Englischkenntnisse. Dies gilt vor allem auch für internationale Unternehmen in Brasilien. Trotzdem empfiehlt es sich, vorab darüber abzustimmen, ob ein Dolmetscher benötigt wird.

Brasilianer sind fabelhafte Gastgeber und empfangen ihre Gäste auf eine fast familiäre Art und Weise. Sie sind in der Regel optimistisch, lachen gerne und schätzen guten, offenen Humor. "Alegria" - Lebensfreude, spielt eine große Rolle. Oft haben sie das Talent, am Anfang einer Besprechung "das Eis zu brechen" oder in schwierigen Verhandlungen den richtigen Ton zu treffen. Jedoch neigen sie dazu, schwierige Details zu umgehen, statt auf den Punkt zu kommen.

 Aufwändiger Hutschmuck: Karnevalsteilnehmerin in Rio  Hauptsache Spaß: Beim Karneval in Rio garantiert  Das Feuer brennt: Brasilianische Leidenschaft

Karneval in Rio - Lebensfreude pur
Bitte klicken Sie einfach auf ein Bild,
um zur Großansicht zu gelangen.

Weltmeister der Improvisation

Sie sind auch Weltmeister der Improvisation, gleichgültig welches Problem es zu lösen gilt, man findet immer "um jeitinho" (einen Dreh, eine Notlösung). Der persönlichen Beziehung wird ein hoher Stellenwert eingeräumt. Eine gute Erziehung und Bildung sowie der familiäre Hintergrund sind besonders wichtig. Der Kommunikationsstil ist sehr extrovertiert. Deshalb sollten wichtige Gespräche persönlich und nicht via Telefon oder Fax durchgeführt werden.

Legen Sie nicht so viel Wert auf kurzfristige Erfolgsversprechen, wenn Sie eine längerfristige Partnerschaft anstreben. Vermeiden Sie es, zu erfolgsorientiert aufzutreten und den Eindruck zu vermitteln, Ihren Geschäftspartner auszunutzen zu wollen. Folglich ist ein gutes und enges Verhältnis die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Nutzen Sie nicht die Höflichkeit Ihres Partners aus, sonst können Verhandlungen schnell den Charakter wechseln, und zu einem schwierigen und langen Prozess werden.

© manager magazin 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH