Dienstag, 1. September 2015

Alle Artikel und Hintergründe

Arbeitszeugnis-Check Sind Sie ein Zeugnis-Profi?

Arbeitszeugnisse stecken voll versteckter Codes. Wer weiß schon, ob das Lob tatsächlich ehrlich gemeint ist oder doch raffiniert verstecktes Gift enthält? Überprüfen Sie mit dem Arbeitszeugnis-Check Ihr Wissen, und steigern Sie Ihre Kenntnisse.

Wer ein Unternehmen verlässt, hat Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Diese Regel gilt seitdem das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) vor mehr als 100 Jahren in Kraft getreten ist. Mehr noch: Die Formulierungen sollten wohlwollend ausfallen, gleichzeitig aber der Wahrheit verpflichtet sein.

Die Wirklichkeit sieht oft genug anders aus. Im Dschungel der Zeugnisfloskeln finden sich nur die wenigsten Beschäftigten zurecht. Die erste Freude über das frisch ausgestellte Arbeitszeugnis kann schnell in bohrende Zweifel umschlagen.

Wie gut kennen Sie sich aus im Gestrüpp doppeldeutiger Formulierungen, verschlüsselter Botschaften und geschickt getarnter Leerstellen? Wissen Sie, was die Aussage "Er zeigte ein gesundes Selbstvertrauen" wirklich bedeutet?

Wenn Sie mehr über den Wert Ihrer Zeugnisse erfahren wollen, lädt manager-magazin.de Sie ein, Ihre Kenntnisse zu testen. Die Hamburger Karriere- und Vergütungsberatung PersonalMarkt, die auch Arbeitszeugnis-Analysen anbietet, hat einen Check entwickelt, mit dem Sie 14 gängige Zeugnis-Aussagen auf ihren wahren Gehalt überprüfen und Ihr Wissen verbessern können.

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH