Sonntag, 16. Dezember 2018

Familie Kronseder Die Abfüller

Der Maschinenbau steckt in der Krise. Doch wo immer in der Welt eine Flasche befüllt werden soll, kommt Krones aus der Oberpfalz ins Spiel. Die Gründerfamilie Kronseder spürt nichts von einer Krise und legte erneut Rekordzahlen vor. Doch das war nicht immer so.

Neutraubling - Sieben Uhr, Morgenröte über der oberpfälzischen Kleinstadt Neutraubling. Im Krones-Werk für Spezialmaschinen heult die Sirene zum Schichtbeginn. "Der Alte" bahnt sich seinen Weg durch die Hallen, klopft Schultern, verteilt Rüffel, kennt jedes Detail - vor allem jede Maschine.

Im Schaltkreis seiner Lieben: Hermann Kronseder wurde für hunderte von Patenten mit der Diesel-Medaille ausgezeichnet
So müssen die Arbeitstage begonnen haben, als Hermann Kronseder (79) noch persönlich die Zügel in der Hand hielt. "Das Controlling bestand darin, dass Kronseder den Buchhalter fragte, wie viel denn in der Kasse sei", erinnerte sich ein Controller in einem Gespräch mit der "Wirtschaftswoche".

Der Flugzeugingenieur, Maschinenbau- und Elektrikmeister Kronseder führte sein Unternehmen, den im MDax Börsen-Chart zeigen notierten Hersteller von Abfüll- und Verpackungsmaschinen Krones Börsen-Chart zeigen, jahrzehntelang wie einen Handwerksbetrieb. So lange, bis es nicht mehr ging - und noch eine Weile darüber hinaus.

Ein knallharter Machtkampf

Immerhin legte Krones so über Jahrzehnte hinweg ein atemberaubendes Wachstum hin. In den Jahren des Wirtschaftswunders wurde der Umsatz im Durchschnitt alle drei Jahre verdoppelt. Schließlich erreichte Krones in den Achtzigern eine Größe, die nach professionellem Management schrie.

[M] DDP; DPA; mm.de
Von Siegern und Verlierern

Wer sind die Unternehmer im Lande? Wie haben sie ihre Firmen zum Erfolg geführt? Unter dem Titel "Deutschland, deine Unternehmer" stellt manager-magazin.de die Gestalter unserer Wirtschaft vor. Alle bereits erschienenen Porträts
Doch Kronseder senior hörte nur den Lärm seiner Maschinen, die er in düsentriebscher Tüftelei immer weiter verbesserte: Erst halb-, dann vollautomatische Etikettiermaschinen für Flaschen, bald ganze Abfüllanlagen, Kontroll- und Reinigungsmaschinen, Pack- und Palettieranlagen, einfach alles für die Getränkeindustrie. Die Neutraublinger Abfüllexperten verweisen auf mehr als 1300 Patente seit der Firmengründung im Jahr 1951, allein 500 davon hält Hermann Kronseder höchstselbst.

Dennoch schien vielen das laxe Finanzmanagement des Patriarchen untragbar. Die globale Expansion von Krones, seit 1980 eine Aktiengesellschaft, war so nicht mehr zu organisieren, vor allem die brasilianische Niederlassung fuhr schmerzhafte Verluste ein. Hinter den Kulissen entbrannte ein knallharter Machtkampf. Die Familie manövrierte den Chef in den Verwaltungsrat, dann in den Ruhestand.

Seite 1 von 2

© manager magazin 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH