Freitag, 16. November 2018

Familie Freudenberg Die Wischmopp-Millionäre

3. Teil: Im Wein liegt die Wahrheit

Die Wahl fiel auf Peter Bettermann (56), der in seiner Laufbahn so viel mit Leder, Kinderschuhen, Bodenbelägen oder Haushaltsprodukten zu tun hatte wie ein normaler Verbraucher. Bis dato hatte sich Bettermann einen Namen in der Ölbranche gemacht, unter anderem als Chef der Deutschen BP.

Kontrolliert die Stärke eines Kautschuk-Fußbodenbelags: Freudenberg-Mitarbeiter
Das Duo Reinhart Freudenberg / Peter Bettermann trimmte den Familienkonzern auf Internationalität. Besonders den chinesischen und japanischen Markt haben sich die beiden vorgenommen. Die Devise heißt: Behutsam vorgehen, sich anpassen.

Freudenberg suchte deshalb Partner, aber keine Mehrheitsbeteiligungen. Im Reich der Mitte glückte es Freudenberg, einen propperen Auftrag an Land zu ziehen. Der Konzern rüstete die Transrapid-Bahnhöfe in Shanghai mit Bodenbelägen aus - ein Prestige-Projekt.

An einen Börsengang ist nicht gedacht

Clanführer Reinhart Freudenberg kann sich abseits der Tätigkeit als Chef des Gesellschafterausschusses über mangelhafte Auslastung nicht beklagen. Der Vater von fünf Kindern steht unter anderem der Weinkommission vor, einer Art Herrenclub, dessen Aufgabe es ist, die Weine der firmeneigenen Weinberge auf ihrem hohen Niveau zu halten.

Normalsterbliche kommen allerdings nicht an die edlen Tropfen. Der Wein verschwindet schnell in den familieneigenen Kellern. Ernsthafte Stimmen behaupten, es sei einfacher, Gesellschafter bei Freudenberg zu werden, als Mitglied der Weinkommission. Dafür erhalten die zahlreichen Gesellschafter zweimal im Jahr die "Freudenberg Familienzeitung" und haben Zugang zum Gesellschafter-Intranet.

An die Öffnung des Unternehmens an Dritte, zum Beispiel über einen Börsengang, wird allerdings nicht nachgedacht. Die Gesellschafter glauben an die Stärke des Familienkonzerns - auch in widrigen Zeiten. Sie haben keinen Zweifel, dass der unbekannte Riese aus dem Badischen noch viele Jahrzehnte seine Unternehmensgeschichte fortschreibt.

Seite 3 von 3

© manager magazin 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH