Mittwoch, 19. Dezember 2018

Droege & Comp. Getrennte Geschäfte

Walter Droege gibt überraschend die Geschäftsführung seiner Consultingfirma ab. Der 51-jährige Gründer war in die Kritik geraten, weil er Unternehmen nicht nur beriet, sondern sich auch an ihnen beteiligte.

Hamburg - Walter Droege, Gründer und Eigentümer der Düsseldorfer Unternehmensberatung Droege & Comp., gibt die Geschäftsführung seiner Firma ab.

 Aussteiger: Walter Droege trennt sich von seiner Beratungsfirma
Rüdiger Nehmzow
Aussteiger: Walter Droege trennt sich von seiner Beratungsfirma
Nachfolger an der Spitze der Consultingfirma werden die Partner Christian Horn, der den Vorsitz hat, und Thomas Scheffold. Dies berichtet das manager magazin in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf interne Papiere, die dem Magazin vorliegen. Das aktuelle Heft erscheint am Freitag, den 21. November.

Droege hatte die Firma vor 15 Jahren gegründet und zur Nummer sieben unter Deutschlands Unternehmensberatungen gemacht. Zuletzt war er allerdings in die Kritik geraten, weil er Unternehmen nicht nur beriet, sondern sich auch an ihnen beteiligte. Um möglichen Interessenkonflikten vorzubeugen, konzentriert sich Droege künftig allein auf das Beteiligungsgeschäft seiner Firma DIC Deutsche Investors Capital.

Die DIC investiert in Sanierungsfälle. Zum Portfolio gehört auch der Kölner Arzneimittelhersteller Madaus. Dort hat die DIC nach Informationen des Magazins ihren Anteil von 20 auf 92 Prozent aufgestockt, als sie unlängst ein entsprechendes Paket von der West LB, der Landesbank Rheinland-Pfalz und der Kreissparkasse Köln übernahm.

© manager magazin 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH