Dienstag, 20. November 2018

Bankgesellschaft Prominenter Ratgeber

Der an einer Übernahme der Berliner Bankgesellschaft interessierte US-Investor Christopher Flowers gewinnt Otto Graf Lambsdorff als neuen Berater.

Otto Graf Lambsdorff
DPA
Otto Graf Lambsdorff

Hamburg - Der ehemalige Bundeswirtschaftsminister Otto Graf Lambsdorff berät den amerikanischen Investor J. Christopher Flowers, der die Bankgesellschaft Berlin übernehmen will. Dies berichtet das manager magazin in seiner aktuellen, am Freitag (22. März) erscheinenden Ausgabe.

Flowers hatte sich für sein Vorhaben in der Hauptstadt zuvor bereits die Dienste des früheren Bundesbankchefs Karl Otto Pöhl gesichert. Der zweite amerikanische Bieter für das angeschlagene Kreditinstitut, die Beteiligungsgesellschaft Texas Pacific Group, wird bei den Verhandlungen in Berlin von Ex-Finanzminister Theo Waigel unterstützt.

© manager magazin 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH