Montag, 11. Dezember 2017

Ansturm auf Nintendos neue Spiele-App Pokémon Go erhöht Nintendos Marktwert um elf Milliarden Dollar

"Pokémon Go": Monster fürs Handy
Fotos
Niantic

Nintendo feiert mit seinem ersten Smartphone-Spiel Pokémon Go einen großen Erfolg. Die Nachfrage nach der App ist riesig und beschert der Aktie des Videospielekonzerns einen Kurssprung von rund 25 Prozent.

Nintendo feiert mit seinem neuen Pokémon-Spiel für Smartphones riesige Erfolge, sowohl bei den Nutzern der App als auch an der Börse. Dort stieg die Aktie des Unternehmens in Tokio bis zum Handelsschluss am Montag auf bis zu 20.260 Yen (198 Dollar), ein Plus von rund 25 Prozent binnen eines Tages.

Der Unternehmenswert von Nintendo Börsen-Chart zeigen beträgt beim neuen Aktienkurs nun 2,9 Billionen Yen, also etwa 28 Milliarden Dollar. Damit hat sich der Wert des Konzerns gegenüber dem vergangenen Mittwoch, dem Tag der Veröffentlichung der neuen Pokémon Go-App, um etwa 64 Prozent oder elf Milliarden Dollar erhöht.

Grund für die sagenhafte Performance ist die Spiele-App Pokémon Go, die Nintendo jetzt publiziert hat. Die App, die das Unternehmen zusammen mit der ehemaligen Google-Tochter Niantic Labs entwickelte, hat einen wahren Ansturm auf die Server ausgelöst. Am Wochenende musste Nintendo Börsen-Chart zeigen die weltweite Einführung des Spiels bremsen, um die Belastung auf die Server in den Griff zu bekommen.

Seite 1 von 2

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH